Diğer

Unionshaushalt 2021: Ökonomen fordern Wachstum, Reformen im Pre-Budget treffen sich

Haushalt 2021-22, Unionshaushalt 2021FM NirmalaSitharaman hielt auch ein virtuelles Treffen mit Handelsorganisationen ab.

Budget der indischen Union 2021-22: Die Wirtschaftswissenschaftler am Samstag beeindruckten die Regierung, sich weiterhin auf Wachstum, Wiederaufbau und Reformen zu konzentrieren, da sie sich auf ein Budget wie nie zuvor vorbereitet, um die von Covid heimgesuchte Wirtschaft schnell wieder auf Kurs zu bringen.

In einem Konsultationstreffen vor dem Haushaltsplan mit Finanzminister Nirmala Sitharaman vertraten die Wirtschaftswissenschaftler die Auffassung, dass die Regierung sich zwar nicht übermäßig um den Haushaltsverlauf für das Geschäftsjahr 22 sorgen und die offiziellen Ausgaben weiter vorantreiben muss, die Haushaltsziele – insbesondere für die Erhebung von Einnahmen – jedoch realistisch halten sollte unter Berücksichtigung des durch die Pandemie verursachten Schadens. Früher am Tag hielt Sitharaman auch ein virtuelles Treffen mit Handelsorganisationen ab.

Die Regierung hatte für das Geschäftsjahr 21 ein Haushaltsdefizit von 3,5% veranschlagt, aber ihre Prognosen gingen aufgrund der Pandemie durcheinander, und Analysten gehen nun davon aus, dass es in diesem Haushaltsjahr auf 7 bis 8% des BIP ansteigen wird. In ähnlicher Weise wird erwartet, dass die Staatsverschuldung in diesem Haushaltsjahr auf bis zu 90% des BIP ansteigt.

In Bezug auf das Wachstum haben einige Agenturen dank des unerwartet niedrigen Rückgangs des realen BIP im Septemberquartal ihre Prognosen für dieses Geschäftsjahr verbessert. Die jüngsten Prognosen für einen Rückgang des realen indischen BIP für das Geschäftsjahr 21 liegen im Bereich von 7,7 bis 10%, mit einer starken Erholung (etwa 9 bis 11% Expansion) im nächsten Geschäftsjahr.

Die Handelsorganisationen ihrerseits strebten einen größeren Strom billigerer Kredite an. Sie wollen, dass die Kreditkosten nur 2,2% über dem Repo-Satz von 4% liegen. Eine bessere Deckung für Exporteure durch die Export Credit Guarantee Corporation im Rahmen des sogenannten Nirvik-Programms ist ebenfalls das Gebot der Stunde.

Sharad Kumar Saraf, Verband der indischen Exportorganisationen, sagte: „Wir müssen ein Doppelbesteuerungsabzugssystem für Internationalisierungen einführen, damit Exporteure von ihrem steuerpflichtigen Einkommen abziehen können, doppelt so hoch wie die qualifizierten Kosten für genehmigte Auslandsaktivitäten, einschließlich Marktvorbereitung, Markterkundung und Markt Werbung und Marktpräsenz. “ Im Rahmen des Programms kann eine Obergrenze von 5,00.000 USD festgelegt werden.

In ähnlicher Weise setzte er sich für einfachere und zeitnahere GST-Rückerstattungen und Steuerabzüge für die Produktionsentwicklung ein, synchron zu denen für F & E. Auch der Steuerabzug für F & E-Ausgaben, der von 200% auf 100% gesenkt wurde, könnte wiederhergestellt werden, sagte Saraf.

Zu den Wirtschaftswissenschaftlern, die an dem Treffen teilnahmen, gehörten der ehemalige stellvertretende Gouverneur der RBI Rakesh Mohan; Exekutivdirektor für Indien beim IWF Surjit S Bhalla; Chefökonom bei der Aditya Birla Group Ajit Ranade; und Arvind Virmani, ehemaliger Wirtschaftsberater.

Die Industriekammer PHDCCI schlug am Samstag ebenfalls eine zehnstufige Strategie in Konsultationen mit dem Finanzministerium vor, die sich auf die Betankung von Verbrauch und Nachfrage konzentriert und private Investitionen zu einem höheren Wirtschaftswachstum ermutigt.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı