Diğer

Neue Verbraucherrechtsregeln könnten die Erweiterung der Solarkapazität auf dem Dach beeinträchtigen

Fast 85-90% der neuen Kapazitäten, die in das gewerbliche und industrielle Segment gelangt wären, werden aufgrund der Brutto-Messbestimmungen vollständig ausgelöscht, fügte Goyal hinzu.

Die jüngsten vom Energieministerium der Union festgelegten Regeln in Bezug auf die Verbraucherrechte behindern das Tempo der Kapazitätserweiterung der Solardächer im Land, indem sie gewerbliche und industrielle Nutzer davon abhalten, solche Stromerzeugungskapazitäten in ihren Räumlichkeiten zu installieren.

Während diese Verbraucher früher durch den Verkauf des aus ihren Solaranlagen auf dem Dach erzeugten überschüssigen Stroms an die staatlichen Stromverteilungsunternehmen (Discoms) rund 7 Rupien pro Einheit verdienten, werden sie im Rahmen des neuen Mandats durch „Bruttomessung“ abgerechnet und entschädigt zu Raten nahe den durchschnittlichen Strombezugskosten für Discoms, die zwischen 3,5 und 4 Rs / Einheit liegen.

Der nationale indische Verband für Solarenergie hat den Energieminister RK Singh gebeten, die Bestimmung über die Bruttomessung für größere Verbraucher auf dem Dach zu ändern, und darauf hingewiesen, dass „Investitionen in Höhe von 1.500 bis 2.000 Rupien entweder unter Vertrag oder in der Inbetriebnahmephase sind“ Dachkapazitäten und das neue Mandat „werden Unsicherheit schaffen und sich auf die laufenden Projekte auswirken“.

Von der gesamten Solarkapazität von 36.910 MW stammen derzeit nur 3.402 MW aus Solardachanlagen. Die Regierung strebt bis 2022 eine Solarkapazität auf dem Dach von 40.000 MW an.

Gegenwärtig exportieren die gewerblichen und industriellen Verbraucher mit Solarkapazitäten auf dem Dach zwischen 5 und 50% des tagsüber erzeugten Solarstroms, um zu den geltenden Einzelhandelspreisen zu stören. Nach der Umsetzung der neuen Bestimmungen wird sich die Rendite von Investoren in Dachanlagen jedoch erheblich verringern, sodass sie keinen Grund haben, Geld für die Installation von Solaranlagen auf dem Dach auszugeben.

„Wenn die Regierung die Exportbestimmungen nach den neuen Regeln nicht bereitstellt, werden dem System kaum 100 bis 150 MW Dachstrom gegenüber 600 MW im Jahr 2020 hinzugefügt, was das Wachstum der Akteure der Branche vollständig negiert und zunimmt Die Amortisationszeit des Kunden beträgt 3-4 bis mindestens sechs Jahre “, sagte Puneet Goyal, Gründer des Solarunternehmens SunAlpha, gegenüber FE. Fast 85-90% der neuen Kapazitäten, die in das gewerbliche und industrielle Segment gelangt wären, werden aufgrund der Brutto-Messbestimmungen vollständig ausgelöscht, fügte Goyal hinzu.

Die neuen Bestimmungen sollen den angeschlagenen staatlichen Discoms helfen, die ihre höher bezahlten gewerblichen und industriellen Verbraucher nur ungern loslassen. “Es ist ein Spagat, da die Nettomessung für gewerbliche und industrielle Nutzer letztendlich zu höheren Tarifen für die privaten Verbraucher führen wird”, sagte ein hochrangiger Discom-Beamter gegenüber FE zu den Bedingungen der Anonymität. “Wenn hochbezahlte gewerbliche und industrielle Nutzer anfangen, weniger Strom von Discoms zu kaufen, zahlen niedrigbezahlte Verbraucher wie Privatkunden am Ende mehr”, fügte die Person hinzu.

(mit Beiträgen von Anupam Chatterjee in Neu-Delhi).

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı