Diğer

MSCI rejig von Technologieaktien, hohe Devisenreserven zugunsten der Rupie; USD-INR kann in diesem Bereich in CY21 gehandelt werden

PleiteMit Blick auf das Jahr 2021 wird der Schwerpunkt in erster Linie auf der Inlandsfront auf der Verteilung des COVID-19-Impfstoffs und auf dem Budget für das Geschäftsjahr 22 liegen.

Durch Amit Pabari

Was für die indische Rupie im Jahr 2021 liegt, ist die größte Frage für große Importeure, Exporteure und Händler. Der Covid-19 hatte 2020 große Auswirkungen auf die großen Weltwirtschaften, und um ihn wiederzubeleben, pumpten die großen Zentralbanken ohne weitere Überlegungen reichlich Liquidität in das System. Die daraus resultierenden großen Märkte waren mit Liquidität überflutet und erreichten Multi- oder Allzeithochs. Die RBI hatte die Zinssätze zur Unterstützung einer Volkswirtschaft um 115 Basispunkte auf 4% gesenkt, war jedoch in den letzten drei Sitzungen in einer Pause, da das Wachstum der Verbraucherpreise in den letzten acht Monaten deutlich über dem Zielbereich von 2 bis 6% blieb April, eine Serie, die seit August 2014 nicht mehr zu sehen war.

Auf der einen Seite gab es im Geschäftsjahr 2020 einen Nettozufluss von 14 Mrd. USD. Auf der anderen Seite blieb die indische Rupie die Währung mit der schlechtesten Wertentwicklung in Asien, da sie gegenüber dem USD um 2,3% zulegte, da die RBI weiterhin fest regierte. Dies lässt sich deutlich an den RBI-Devisenreserven ablesen, die im Geschäftsjahr 2020 um 123 Mrd. USD auf das Allzeithoch von 580 Mrd. USD gestiegen sind.

Auf der Kredit- und Liquiditätsseite sind die von indischen Banken als Prozentsatz der Einlagen ausgezahlten Kredite im Jahr 2020 kontinuierlich zurückgegangen, was die Auswirkungen von überschüssiger Liquidität und mangelnder Kreditnachfrage unterstreicht. Die Credit-Deposit-Ratio (CD) ist von 75% am 20. Januar auf 71,3% am 20. Dezember kontinuierlich gesunken. Daher wird erwartet, dass die RBI das normale Liquiditätsmanagement wieder aufnimmt, um die Wirtschafts- und Finanzmarktbedingungen zu stabilisieren.

Indische RupieDie RBI wird voraussichtlich das normale Liquiditätsmanagement wieder aufnehmen, um die Wirtschafts- und Finanzmarktbedingungen zu stabilisieren.

Letzte Woche kündigte die RBI die Wiederaufnahme von Reverse-Repo-Auktionen mit variablem Zinssatz an. Die erste derartige Auktion wird am 15. Januar 2021 für einen Höchstbetrag von Rs 2 lakh crore durchgeführt. Im Rahmen dieser Option könnten Geschäftsbanken ihre überschüssigen Mittel bei der RBI parken und die Reverse-Repo-Zinsen von 3,35% verdienen. Dies könnte eine weitere Aufwertung der Rupie begrenzen.

In Bezug auf das Wachstum ging das indische BIP im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 um 7,5% zurück, nachdem es im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 um 23,9% zurückgegangen war. Darüber hinaus deuten erste von der Zentralregierung letzte Woche veröffentlichte Vorausschätzungen darauf hin, dass das BIP im Zeitraum 2020-2021 um 7,7% schrumpfen wird. Das Haushaltsdefizit für das im März endende Jahr dürfte 7% des BIP übersteigen. Betrachtet man das bisherige industrielle Wachstum (IIP) im Geschäftsjahr 2020-21 (April-Oktober), so ist es im Vergleich zu 17,5% geschrumpft. Indien hat es zwar geschafft, aufgrund des Handelsüberschusses in den letzten zwei Quartalen aus dem „Zwillingsdefizit“ herauszukommen, aber die Wiederherstellung der Wirtschaft wird Indien definitiv wieder in ein Handelsdefizit führen. Und daher konnten nur ein paar Quartale eine tatsächliche Umkehrung der Handelszahlen nicht rechtfertigen. Insgesamt bleibt das Wachstumsbild düster und gegenüber der Rupie.

Mit Blick auf das Jahr 2021 wird der Schwerpunkt in erster Linie auf der Inlandsfront auf der Verteilung von COVID-19-Impfstoffen und auf dem Budget für das Geschäftsjahr 22 liegen. Dies wird das erste Budget nach der Pandemie sein und die Erwartungen für die Mittelschicht werden es sein sehr hoch, da niedrigere Gruppen kostenlose Rationen erhielten und Unternehmen staatlich garantierte Kredite und andere Konzessionen erhielten. Der FM Nirmala Sitharaman hat versprochen, dass dieses Budget wie “Nie zuvor” sein wird. Aber der Gegenwind wird ein neues Landwirtschaftsgesetz sein, da Indien große Proteste von Landwirten gesehen hat. Dies deutet darauf hin, dass die Regierung schwierige und mutige Schritte unternehmen wird. Das höhere Haushaltsdefizitziel aufgrund höherer Ausgaben wird auch den Inlandswährungsmarkt schwächen.

Fazit:

Insgesamt Faktoren, die für die Rupie sprechen könnten, könnten starke Zuflüsse sein, die durch eine MSCI-Anpassung der Technologieaktien, höhere Devisenreserven, ein von der Mittelklasse favorisiertes Budget sowie Reformen des wirtschaftlichen Aufschwungs, ein schwächerer Dollar aufgrund niedrigerer US-Realzinsen und ein nachlassender Offshore-Druck unterstützt werden Rupien- und niedrigere Devisenvolatilität. Auf der anderen Seite könnten Faktoren gegen die Rupie Indien in der Beobachtungsliste der US-Staatsanleihen sein, die höhere Devisenreserven, WTI-Rohöl über 60 USD, RBI-Beteiligung, jährliche Buchschließung der RBI im März und Liquiditätsmanagementmaßnahmen aufweisen. Insgesamt würde der vorhersehbare Bereich für das Kalenderjahr 2021 zwischen 72,00 und 75,50 liegen.

Technischer Aspekt:

Technisch gesehen wird der jüngste Doppelboden in der Nähe der Zone 72,75-72,85 als starke Unterstützung dienen. Während 73,55 als sofortiger Widerstand wirkt. Insgesamt wird jeder Seitenausbruch über den kurzfristigen Trend entscheiden. Die Tendenz scheint jedoch eher positiv als negativ zu sein, da die Volatilität nach längerer Seitwärtsbewegung kurzfristig ansteigen könnte.

Strategie für kurzfristige Expositionen:

Dünner Rand: Exporte mit Aufträgen mit aggressiven Kosten können darauf abzielen, ihre kurzfristigen Engagements in Tranchen zwischen 73,50 und 73,90 zu verkaufen. Insgesamt empfehlen wir, einen Stop-Loss von 72,80 beizubehalten oder die Kosten für den offenen Teil zu erhöhen.

Dicker Rand: Anderen Exporteuren wird empfohlen, mit einem Stop-Loss von 72,80 zu halten und bei Gelegenheit über 73,55 zu verkaufen

Strategie für Importeure: Importeure können einen Monat lang Hedge-Richtlinien-Kaufkäufe bei Einbrüchen nahe 73,00-73,10 halten. Sie können auch eine ATM-Anrufoption für die Abwärtsbeteiligung kaufen, falls vorhanden.

(Amit Pabari ist Geschäftsführer bei CR Forex Advisors. Die geäußerten Ansichten sind die des Autors.)

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı