Diğer

Landwirte akzeptieren möglicherweise den Vorschlag, die Betriebsgesetze aufzuschieben, möchten jedoch einen „legalen“ MSP

In der Zwischenzeit beschlossen die Landwirte, die am Donnerstag mehrere Gesprächsrunden mit der Polizei von Delhi geführt hatten, an ihrem Plan festzuhalten, am Tag der Republik auf der äußeren Ringstraße von Delhi eine Traktor-Rallye durchzuführen.

Die Aussicht auf eine Lösung für die anhaltende Auseinandersetzung zwischen den Bauerngewerkschaften und der Regierung über die umstrittenen Agrargesetze schien am Donnerstag zum ersten Mal positiv zu sein, und die Gewerkschaften kamen zu einem informellen Verständnis, dass sie den Vorschlag der Regierung zu “positiv” bewerten könnten die Gesetze für 12-18 Monate außer Kraft setzen.

Die Entscheidung, die voraussichtlich in der 11. Gesprächsrunde am Freitag an die Regierung weitergeleitet wird, würde jedoch davon abhängen, dass das System des Mindeststützungspreises (MSP) durch eine ausdrückliche rechtliche Garantie gestärkt wird, teilten mehrere Quellen der Bauerngewerkschaften FE unter der Bedingung der Anonymität mit . Eine Erklärung des Samyukta Kisan Morcha, einem Dachverband der agitierenden Gewerkschaften, war jedoch vorsichtig. “In einer Vollversammlung wurde der gestern von der Regierung vorgelegte Vorschlag abgelehnt.”

“Eine vollständige Aufhebung der drei zentralen Agrargesetze und die Verabschiedung eines Gesetzes über die Vergütung von MSP für alle Landwirte wurden als anstehende Forderungen der Bewegung wiederholt”, fügte sie hinzu.

In der Zwischenzeit beschlossen die Landwirte, die am Donnerstag mehrere Gesprächsrunden mit der Polizei von Delhi geführt hatten, an ihrem Plan festzuhalten, am Tag der Republik auf der äußeren Ringstraße von Delhi eine Traktor-Rallye durchzuführen.

Das Zentrum gab dem Druck nach, den die Landwirte auf sie ausübten, und schlug am Mittwoch vor, die drei umstrittenen Agrargesetze für 12 bis 18 Monate außer Kraft zu setzen und ein gemeinsames Komitee einzurichten, um die Gesetze im Detail zu erörtern.
Die mildernde Haltung der Regierung wird nicht nur die radikalen und dringend benötigten Reformen verzögern, die erforderlich sind, um die Landwirte aus den Fesseln der Zwischenhändler zu befreien und einen ungehinderten zwischenstaatlichen Agrarhandel zu gewährleisten, sondern auch ihre Unfähigkeit zum Vorschein bringen, harte Reformen durchzusetzen von steifem Widerstand.

Bevor das Treffen der Arbeitsgruppe der Samyukta Kisan Morcha begann, trafen sich 32 Organisationen aus Punjab und diskutierten über den Vorschlag der Regierung, die Umsetzung der Gesetze zu verschieben. Viele Gewerkschaften bestanden weiterhin auf der Aufhebung der Gesetze, aber es gab auch Stimmen, dass ein praktischer, versöhnlicher Ansatz erforderlich sein könnte.

Nach der 10. Gesprächsrunde zwischen aufgeregten Landwirten und der Regierung am Mittwoch hatte Landwirtschaftsminister Narendra Singh Tomar gesagt: „Wir haben vorgeschlagen, die Umsetzung für 1-1,5 Jahre zurückzuhalten, damit der Protest endet und die Staats- und Regierungschefs mit der Regierung diskutieren Fragen im Zusammenhang mit dem Protest. ” Während das vom Obersten Gerichtshof ernannte Komitee an dem Thema arbeitet, hat die Regierung auch die Verantwortung, sich mit der Situation zu befassen, die sich aus dem aktuellen Protest ergibt, sagte Tomar.

Am 12. Januar hatte das Apex-Gericht die Umsetzung der Agrargesetze ausgesetzt und einen von ihm gebildeten Ausschuss gebeten, seinen Bericht innerhalb von zwei Monaten vorzulegen.

In der Zwischenzeit startete das vom Obersten Gerichtshof ernannte Gremium am Donnerstag seinen Konsultationsprozess per Videokonferenz und interagierte mit 10 Bauernorganisationen aus acht Staaten, darunter Uttar Pradesh, Madhya Pradesh und Karnataka. “Die Bauerngewerkschaften nahmen an der Diskussion teil und gaben ihre offene Meinung ab, einschließlich Vorschläge zur Verbesserung der Umsetzung der Gesetze”, sagte der Ausschuss in einer Erklärung.

Während der Überwachungsausschuss vier Experten in den Ausschuss berufen hatte, die beauftragt waren, die Ansichten aller Beteiligten zu berücksichtigen und innerhalb von zwei Monaten vor Gericht zu stellen, hat sich eines der Mitglieder, Bhupinder Singh Mann, letzte Woche aus dem Ausschuss zurückgezogen.

Zuvor hatten die Landwirte behauptet, die Regierung sei vor der Diskussion über die MSP-Frage davongekommen. Gewerkschaftsführer hatten am Mittwoch den Vorschlag der Regierung abgelehnt, ein Komitee zu bilden, um ihre Forderung nach Durchsetzung des MSP nach einem Gesetz zu erörtern.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı