Diğer

Interview: KV Kamath, Vorsitzender des RBI-Expertenausschusses zum Rahmen für die Lösung von Stress im Zusammenhang mit Covid

KV Kamath, Vorsitzender des RBI-Expertenausschusses

Von Ankur Mishra und Malini Bhupta,

Zu Beginn des Jahres bereitete sich das Bankensystem auf einen großen Schock vor. Aber neun Monate nach der Pandemie und nach einer sehr sorgfältigen Einschätzung des Stresses sehen die Dinge nicht so schlecht aus. In einem Interview, KV KamathAnkur Mishra und Malini Bhupta, Vorsitzender des RBI-Expertenausschusses für den Rahmen für die Lösung von Stress im Zusammenhang mit Covid-19, erklärt gegenüber Ankur Mishra und Malini Bhupta, dass es zwar Abnehmer für das Moratorium geben wird, die Dinge am Ende des Unternehmens jedoch nicht so schwerwiegend sein werden, wie er dachte. Kamath sagte auch, dass das Wachstum der Banken des privaten Sektors begrenzt ist. Auszüge:

Wie ist es Indien nach neun Monaten nach der Pandemie ergangen?

Auf individueller Ebene wurden die Dinge Anfang April zurückgesetzt. Bis Ende April war meine Stimmung positiv, dass Dinge geschahen. Als wir die Mai-Zahlen sahen, sahen wir diese Änderung auch auf Unternehmensebene, als sie Fähigkeiten zusammenstellten, um unter schrecklichen Bedingungen zu liefern. Es war klar, dass der Wirtschaftsdienstleistungssektor von zu Hause aus arbeiten konnte. Der große Zweifel war, ob die Fertigung zurückkehren könnte. Interessanterweise war die Stimmung der indischen Unternehmen im Juni weitaus optimistischer, da sie ihre Lieferketten zum Laufen gebracht hatten. Ein großer Teil Indiens war gesperrt, aber die Produktion funktionierte und die Landwirtschaft war stark. Während das erste Quartal (Q1) praktisch eingestellt wurde, normalisierten sich die Dinge im Juni wieder. Was im zweiten Quartal (2. Quartal) passierte, war eine angenehme Überraschung für mich, obwohl ich erwartet hatte, dass die Dinge ab Juni gut aussehen würden.

Die Sammlungen haben sich verbessert, aber die Absprungraten bleiben hoch, da viele EMIs nicht bezahlen können. Was ist das Ausmaß der verbleibenden Schmerzen?

Im Endkundengeschäft gibt es im Gegensatz zu 2006-07 viel Disziplin, als der Kunde dachte, dass es eine Option sei, nicht zurückzuzahlen. Diesmal arbeiten Kreditnehmer im Einzelhandel daran, ihre (Kredit-) Scores aufrechtzuerhalten. Ich würde vermuten, dass es Abnehmer für das Moratorium geben wird. Am Ende des Unternehmens wird es nicht so schlimm sein, wie wir dachten.

Die Regulierungsbehörde ist der Ansicht, dass mehr Banken benötigt werden. Benötigen wir mehr Banken oder bessere Vorschriften, um bestehende Banken zu regulieren?

Wir brauchen beides. Schauen wir uns die Größe der Wirtschaft an. Ich werde mich an das halten, was ich in der internen Arbeitsgruppe gesagt habe, und die Reservebank hat den letzten Anruf. Die Arbeitsgruppe veröffentlicht sehr interessante Kennzahlen. Wenn man Chinas Bankvermögen zum BIP betrachtet, sind es 170%. In Indien sind es 70%. Wir brauchen viel mehr vom Bankensystem. Unsere bestehenden Banken können wachsen, aber das Bankwachstum ist begrenzt. Jede Bank, die über 15-17% wächst, ist ein rotes Signal für eine Aufsichtsbehörde. Wenn Sie in diesem Tempo wachsen, ist die Neigung zu Fehlern erheblich höher als bei normalen Raten.
Der zweite Punkt, der in der Zeitung angesprochen wird, ist, dass Sie ein verzerrtes Bankensystem haben. In den letzten Jahren wurde ein Großteil der Kredite von einigen Privatbanken vergeben. Ein großer Teil der Kapitalbeschaffung entfiel auch auf den privaten Sektor, der vom Markt kam. Für Banken des öffentlichen Sektors stammte das Kapital von der Regierung, abgesehen von einigen PSU-Banken. Meine Interpretation ist, dass das Wachstum der Banken des privaten Sektors begrenzt ist. Sie können nicht in dem Tempo wachsen, das zur Unterstützung der Wirtschaft erforderlich ist. Sie könnten also in Zukunft ein Problem haben.

Denken Sie, wir haben den Tiefpunkt des Zinssenkungszyklus erreicht oder gibt es einen weiteren Raum für die Zinssenkung?

Ich würde denken, solange wir den Zusammenhang zwischen Inflation und Zinssätzen haben, sind wir wahrscheinlich ganz unten. Ich war sehr ermutigt von der Haltung des RBI-Gouverneurs, der eine akkommodierende Haltung einnahm. Ich bin sicher, dass sich jeder politische Entscheidungsträger das Recht vorbehält, die Situation bei Bedarf zu korrigieren. Für mich ist dies ein glücklicher Zustand, in dem ein Wohnungsbaudarlehen zu 7% verfügbar ist. Ich denke, dies ist eine gute Phase, und sie wird Schwung geben.

Viele kleine und große Unternehmen beschweren sich häufig über die höheren Zinssätze, zu denen sie Kredite aufnehmen müssen. Wenn Indien nach den Turbulenzen wettbewerbsfähig und gut kapitalisiert sein will, werden hohe Kapitalkosten ein Hindernis sein. Wie würden Sie vorschlagen, um dieses Problem zu beheben?

Dies war in mehreren Zusammenhängen ein großes Problem. In China beträgt die Kreditvergabe an einen Hauptkunden rund 5%. Folglich beträgt die Verzinsung 2,5%. In China erhält ein Privatkreditnehmer Geld in Höhe von rund 6%. In Indien waren in der Tat 12% der Kreditzins für einen Privatkreditnehmer oder einen Unternehmenskreditnehmer. Wenn ein Vermögenswert in China schlecht wird und der Kreditnehmer 6% Geld genommen hat, dauert es 12 Jahre, bis sich die Buchkosten dieses Vermögenswerts verdoppeln. In 12 Jahren können Sie logischerweise mit einem oder zwei Wirtschaftszyklen rechnen, die es ermöglichen, den Vermögenswert aus dem System zu entfernen. In Indien stellen Sie einen Zinssatz von 12% anstelle von 6% gegenüber, und der Buchwert Ihres Vermögenswerts verdoppelt sich in sechs Jahren. Sie haben jetzt einen NPA (notleidenden Vermögenswert), der sich in sechs Jahren im Vergleich zu China verdoppelt hat. Jetzt sind sechs Jahre kaum noch ein Wirtschaftszyklus. Sie haben keinen Konjunkturzyklus, in dem Sie den Vermögenswert hätten korrigieren können.
Ich würde mit dem ersten Prinzip beginnen wollen. Die allgemeine Philosophie ist, dass Sie die Zinssätze nicht unter die Inflation bringen können. Obwohl ich für kurze Zeit anderswo sehe, waren die Raten deutlich niedriger als die Inflationsraten. Beispielsweise waren die Zinssätze nach der Südostasienkrise von 1997 deutlich niedriger als die Inflation.

Es gibt noch einen anderen, sehr sensiblen Aspekt. Können Sie es sich wirklich leisten, den Zinssatz des Einlegers zu senken? Die Sorge sind tatsächlich die Rentner und Menschen, die von Zinserträgen abhängig sind. Es gibt eine interessante Lösung. Warum übertragen Sie diese Personen nicht gezielt? Was Sie dann anstreben, ist die Differenz zwischen den Zinssätzen, die sie früher erhalten hätten, und denen, die sie jetzt erhalten. Auf diese Weise senken Sie die systemischen Zinskosten, was den systemischen Gewinn und damit die Steuererhebung erhöht. Diese zusätzlichen Steuererhebungen sollten die Leistungsübertragung übernehmen. Es gibt also eine Lösung, bei der jemand darüber nachdenken muss, ob sie implementiert werden kann oder nicht. Technologisch ist es absolut umsetzbar.

Ist es Zeit für Infra-Banken?

Ja. Das würde bedeuten, dass Sie eine Infra-Bank haben. Sie können ihm jedes Etikett geben, das Sie haben. Mein einziger Vorschlag wäre, dass wir ein bedeutendes Kapital haben sollten. Wenn Sie große Ausgaben tätigen möchten, benötigen Sie ein Kapital, um dieses Risiko einzugehen. Und zweitens sollte es vom ersten Tag an Checks and Balances geben. Es könnte eine staatliche Unterstützung haben. Wir gehen also zu einer Situation über, in der Sie eine Durchführungsstelle haben, die ein Zweckgesellschaft der Regierung ist. Angesichts des Wachstums der Versicherungsunternehmen und des technologischen Wachstums ist es daher für Infrastrukturbanken der richtige Zeitpunkt.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem neuesten Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, berechnen Sie Ihre Steuer mit dem Income Tax Calculator und kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı