Diğer

Ihre Fragen: Sie müssen keine ITR einreichen, wenn das Bruttogesamteinkommen unter der Grundfreistellungsgrenze liegt

Die Befreiungsgrenze für das Bewertungsjahr 2020-21 für eine Person beträgt Rs 2,5 lakh.Die Befreiungsgrenze für das Bewertungsjahr 2020-21 für eine Person beträgt Rs 2,5 lakh.

Ich habe ein Haus im Namen meiner Frau und ich. Meine Frau erhält die Miete auf ihrem Konto, da sie Mitkreditnehmerin ist und der Mietvertrag in ihrem Namen abgeschlossen wird. Ich investiere in Schuldtitel und Aktienfonds und Aktien im Namen meiner Frau. Sollte sie Einkommensteuererklärungen einreichen, da ihr Gesamteinkommen unter Rs 2,5 lakh liegt?
– Andand Kumpatla
Einzelne Steuerpflichtige müssen vor dem Fälligkeitsdatum obligatorisch Steuererklärungen abgeben, wenn ihr nach den gesetzlichen Bestimmungen berechnetes Brutto-Gesamteinkommen des Geschäftsjahres die grundlegende Befreiungsgrenze überschreitet. Die Befreiungsgrenze für das Bewertungsjahr 2020-21 für eine Person beträgt Rs 2,5 lakh.

Das Bruttogesamteinkommen wird berechnet, indem das Einkommen unter allen Köpfen addiert wird, ohne anlagebezogene Abzüge gemäß Kapitel VI A (dh Abschnitt 80C bis 80U) oder Abzüge gemäß Abschnitt 54 / 54F / 54EC usw. zu berücksichtigen. Wenn also die Bruttosumme Ihrer Frau Das Einkommen überschreitet nicht die Grundfreistellungsgrenze. Sie muss keine Einkommensteuererklärung einreichen. Man kann jedoch auch auf freiwilliger Basis eine Einkommensrückerstattung einreichen.

Meine Tochter war sowohl im GJ2018-19 als auch im GJ19-20 NRI. Sie hatte einige Einnahmen in Indien durch Dividenden- / Zins- und Kapitalgewinne aus dem Verkauf von Anteilen / Investmentfondsanteilen, die in jedem dieser beiden Jahre insgesamt weniger als Rs 1,5 lakh betrugen. Sie war im Geschäftsjahr 18-19 Studentin im Ausland. Sie war zwischen 19 und 20 Jahre alt und verdiente ihr Einkommen als Gehalt. Muss sie ITR in Indien für AY 19-20 und AY20-21 einreichen? Muss sie ihr ausländisches Einkommen in ihrem ITR für AY 2020-21 angeben? Sie hat Steuern im Ausland gezahlt, mit denen Indien kein DTAA hat.
RaPraveen Godbole
Nicht in Indien ansässige Inder (NRIs) sind in Indien steuerpflichtig auf Einkünfte, die im Vorjahr in Indien erzielt wurden oder als erhalten gelten, oder auf Einkünfte, die im vergangenen Jahr in Indien für solche NRI angefallen sind oder entstanden sind. Einkünfte, die NRI im Ausland erzielt, werden in Indien nicht besteuert, und diese werden im Ausland besteuert. Darüber hinaus entsteht die Verpflichtung zur Bereitstellung von ITR, wenn das Gesamteinkommen (in Indien verdient) den Höchstbetrag übersteigt, der nicht steuerpflichtig ist (Rs 2,5 lakh). Wenn Ihre Tochter im Geschäftsjahr 2018-19 und 2019-20 nicht ansässig war und ihr Gesamteinkommen aus Kapitalgewinnen und anderen Quellen in Indien unter der Steuergrenze lag, muss sie keine ITR einreichen.

Der Autor ist Regisseur Nangia Andersen India. Senden Sie Ihre Anfragen an [email protected]

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem neuesten Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, berechnen Sie Ihre Steuer mit dem Income Tax Calculator und kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı