Diğer

Doodh Specials, Cargo Express: Die Zone South Central der Indian Railways schafft große Meilensteine ​​im Güterverkehr

Fracht, South Central RailwayDie Zone der South Central Railway verlud im Jahr 2020 94,33 Millionen Tonnen Fracht und 2,1 lakh Tonnen Paketverkehr.

Trotz des COVID-19-Ausbruchs sorgten die von Piyush Goyal geführten indischen Eisenbahnen im vergangenen Jahr für einen nahtlosen Güterverkehr und stellten den Versorgungsbedarf aller Sektoren sicher. Nach Angaben des Eisenbahnministeriums hat die South Central Railway Zone im Jahr 2020 bedeutende Meilensteine ​​im Güterverkehr erreicht. Zu den größten Erfolgen der South Central Zonal Railway im Güterverkehr gehörte der Betrieb des ersten Paketzuges von Andhra Pradesh nach Bangladesch Transport von roten Chilischoten, Fahrt mit dem ersten Cargo Express vom Bundesstaat Telangana nach Neu-Delhi, Transport von fünf Crore-Liter-Milch nach Delhi unter anderem in Sonderzügen von Doodh Duronto.

Nach Angaben des Eisenbahnministeriums wurde die erste Kisan-Schiene Südindiens von Anantapur (AP) nach Adarsh ​​Nagar in der Landeshauptstadt gestartet, um den Landwirten bei der Vermarktung ihrer Produkte zu helfen. Der erste Paketzug der Indian Railways in die Nachbarnation Bangladesch startete von Reddipalem (AP) und transportierte Red Chillies zum Bahnhof Benapole. Der nationale Transporter führte Sonderzüge von Doodh Duronto ein, die über fünf Crore-Liter-Milch von Renigunta nach Neu-Delhi transportierten. Außerdem wurde der erste Cargo Express der Indian Railways von Sanath Nagar in Hyderabad nach Adarsh ​​Nagar in Neu-Delhi für den Transport von Nicht-Massengütern gestartet.

Darüber hinaus wurden Jai Kisan-Sonderzüge eingeführt, in denen zwei Lebensmittelzüge als ein einziger Zug für einen schnelleren Transport zusammengefasst wurden. Nach Angaben des Eisenbahnministeriums gehörte die Zone South Central Railway zu den ersten Zonen der Indian Railways, in denen zeitgesteuerte Paketzüge gestartet wurden. Darüber hinaus wurden über die Zonen und Abteilungen hinweg multidisziplinäre Geschäftsentwicklungseinheiten eingerichtet, um den bestehenden Verkehr zu stärken und neue Verkehrsströme zu erschließen. Die Zone der South Central Railway verlud im Jahr 2020 94,33 Millionen Tonnen Fracht und 2,1 lakh Tonnen Paketverkehr.

Aus der Zone mit neuen Verkehrsströmen wurden rund 700 Frachtschwader verladen. Dazu gehören unter anderem Kurkuma von Nizamabad nach Bangladesch, entölter Kuchen von Washim nach Darshana, Bangladesch, rote Linsen durch Container von Kakinada, Autos zum am weitesten entfernten Frachtziel (Tripura), gekochter Reis von Nagireddinali, Zement von Yadgir. Darüber hinaus führte besondere Aufmerksamkeit für die rechtzeitige Lieferung dazu, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit der Güterzüge von 24 km / h im Jahr 2019 auf rund 50 km / h im Jahr 2020 anstieg.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı