Diğer

Die Hauptversammlung 2021 wird nicht in Omaha stattfinden, sagt Warren Buffett. fordert die Aktionäre auf, “niemals gegen Amerika zu wetten”

Warren Buffett Berkshire HathawayBerkshire Hathaway hatte 2021 “umgerechnet 80.998 A-Aktien im Wert von 24,7 Milliarden US-Dollar” zurückgekauft.

Berkshire Hathaways ‘Woodstock for Capitalists’, auch bekannt als Jahreshauptversammlung, findet am 1. Mai in Los Angeles statt in Omaha statt. Der stellvertretende Vorsitzende des Unternehmens, Charlie Munger, der nicht Teil der letztjährigen Hauptversammlung war, beantwortet zusammen mit Warren Fragen Buffet, der vielgelesene Jahresbrief des Orakels von Omaha an die Aktionäre des Unternehmens, sagte am Samstag. “Ich habe ihn letztes Jahr vermisst und, was noch wichtiger ist, Sie haben ihn eindeutig vermisst”, sagte Buffett. Das formelle Treffen werde um 17:00 Uhr EDT (3:30 Uhr) beginnen und sollte um 17:30 Uhr enden, während Buffett und Munger zwischen 1: 30-5: 00 Uhr Fragen beantworten werden. Die beiden stellvertretenden Vorsitzenden des Unternehmens, Ajit Jain und Greg Abel, werden ebenfalls Fragen beantworten. Auf der Website von Berkshire Hathaway werden seit 1977 jährliche Briefe archiviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

In dem jährlichen Brief ermutigte Buffett die Anleger in einem beruhigenden Ton, weiterhin an den großen amerikanischen Traum zu glauben. Er sagte: „In den kurzen 232 Jahren seines Bestehens gab es jedoch keinen Inkubator, um menschliches Potenzial wie Amerika freizusetzen. Trotz einiger schwerwiegender Unterbrechungen war der wirtschaftliche Fortschritt unseres Landes atemberaubend… Unsere unerschütterliche Schlussfolgerung: Wetten Sie niemals gegen Amerika. “

Lesen Sie auch: Rakesh Jhunjhunwala verschrottet Bitcoin, sagt, nur der Souverän habe das Recht, Währung zu schaffen

Um dies zu veranschaulichen, wurde in Buffetts Brief gegen Ende darauf hingewiesen, dass Berkshire in Amerika ansässige Sachanlagen besitzt – die Art von Vermögenswerten, die die „Geschäftsinfrastruktur“ unseres Landes ausmachen. „Berkshires abgeschriebene Kosten für dieses inländische„ Anlagevermögen “betragen 154 Milliarden US-Dollar. Als nächstes steht AT & T mit Sachanlagen in Höhe von 127 Milliarden US-Dollar auf dieser Liste “, fügte Buffett hinzu.

Berkshire verdiente im Jahr 2020 42,5 Milliarden US-Dollar, einschließlich 21,9 Milliarden US-Dollar Betriebsgewinn, 4,9 Milliarden US-Dollar realisierter Kapitalgewinne, 26,7 Milliarden US-Dollar Gewinn aus einer Erhöhung des Betrags der nicht realisierten Nettokapitalgewinne, die in den von Berkshire gehaltenen Aktien vorhanden sind, und 11 Milliarden US-Dollar Verlust aus einem Schreib- In dem Schreiben wurde darauf hingewiesen, dass der Wert einiger Tochter- und Tochterunternehmen gesunken sei. Diese Abschreibung in Höhe von 11 Milliarden US-Dollar war fast ausschließlich die „Quantifizierung eines Fehlers, den ich 2016 gemacht habe“ – der Kauf von Precision Castparts (Industriegüter- und Metallverarbeitungsunternehmen), für das Buffett „zu viel bezahlt“ hat. Buffet fügte hinzu, dass Berkshire Hathaway im Jahr 2021 umgerechnet 80.998 A-Aktien im Wert von 24,7 Mrd. USD zurückgekauft habe.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı