Diğer

COVID-19 neuer Stamm: Risiken, Übertragungen und Reaktion auf den Impfstoff erklärt

Covid-, Coronavirus-, Covid-ImpfungDie britischen Behörden haben erwähnt, dass derzeit Laborarbeiten durchgeführt werden, um dieses Phänomen vollständig zu verstehen.

Zu einer Zeit, als sich Europa über die Einführung der Pfizer-Impfung freute, tauchte ein neuer Stamm der Coronavirus-Infektion auf und brachte die Menschen in wachsende Ängste. Was ist die neue Sorte und wird sie sich auf die Impfkampagne auf dem gesamten Kontinent auswirken? Solche Fragen gaben Anlass zur Sorge. In Anbetracht der Besorgnis über den rasch wachsenden neuen COVID-19-Stamm stellte auch Indien seinen Flugbetrieb nach Großbritannien bis mindestens 31. Dezember ein. Einige andere Länder setzten ihren Flugbetrieb ebenfalls aus und haben Reisebeschränkungen auferlegt.

Es ist anzumerken, dass in Süd- und Ostengland letzte Woche ein Anstieg der COVID-19-Fälle zu verzeichnen war und der Grund für den Anstieg die neue Variante der Virusinfektion war. Die Variante heißt VUI (Variant Under Investigation) 202012/01 / Laut dem britischen Gesundheitsminister Matt Hancoc hat das Land eine Variante des Coronavirus identifiziert, die zu einer Zunahme der Virusausbreitung im Süden Englands führte. Tatsächlich wurde auch die WHO darüber informiert.

In einem Bericht des IE unter Berufung auf Public Health England (PHE) wurde hervorgehoben, dass die neue Variante bis zum 13. Dezember 1.108 Fälle betroffen hat und die Organisation an der weiteren Untersuchung arbeitet. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen sollen in den nächsten zwei Wochen veröffentlicht werden. Die neue Variante ist auf mehrere Mutationen im Spike-Protein des Virus zusammen mit anderen RNA-Gehalten zurückzuführen. Nach den bisherigen Daten weist der mutierte Virusgehalt eine höhere Übertragungsrate auf als einige zuvor identifizierte mutierte Stämme. PHE gab an, dass die Daten zur Sequenzierung, Modellierung und Epidemiologie des gesamten Genoms darauf hindeuten, dass dieser Stamm eine leichtere Übertragbarkeit aufweist. Darüber hinaus werden weitere Studien durchgeführt, um mehr über die Übertragbarkeit sowie die Schwere der Erkrankung zu erfahren.

In dem Bericht heißt es auch, dass es derzeit keine Beweise dafür gibt, dass die Schwere dieses Virusstamms zur Mortalität führen kann. In den kommenden Wochen wird der Virusstamm einer strengen Überwachung unterzogen. PHE ist sich des Mechanismus nicht bewusst, der zu einer erhöhten Übertragung geführt hat. Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten berichtete kürzlich über eine Bedrohungsanalyse und sagte, dass der neue COVID-19-Stamm nach Durchführung der phylogenetischen Analyse 29 verschiedene Nucleotidsubstitutionen aufwies, verglichen mit dem Virusstamm, der ursprünglich in Wuhan übertragen wurde. Im vergangenen Monat wurden drei Sequenzen des mutierten Virus aus Dänemark und eine aus Australien gesammelt. Und da mehr Proben aus Großbritannien entnommen werden, hat sich der Stamm international verbreitet, und es gibt keine Klarheit über das Ausmaß der Verbreitung für die neue COVID-19-Variante.

Inzwischen haben die britischen Behörden erwähnt, dass derzeit Laborarbeiten durchgeführt werden, um dieses Phänomen vollständig zu verstehen. Es gibt auch keine Hinweise darauf, dass der Pfizer-Impfstoff die Menschen nicht vor dem neuen Stamm schützen kann.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem neuesten Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, berechnen Sie Ihre Steuer mit dem Income Tax Calculator und kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı