Diğer

Budget 2021: Steuererleichterungen der Steuerzahler bei der Einkommensteuer, Kürzung des TDS, Erhöhung der 80C-Grenze, unter anderem Reformen

Haushalt 2021-22, Unionshaushalt 2021Die Regierung wird sich wahrscheinlich auf die Grundlagen konzentrieren, um die persönliche Einkommenssteuer zu entlasten

Durch Amit Singhania

Budget der indischen Union 2021-22: Inmitten einer durch die anhaltende Pandemie ausgelösten wirtschaftlichen Abkühlung muss sich der Hon’ble-Finanzminister mit der herausfordernden Aufgabe auseinandersetzen, den Konsum zur Wiederbelebung der Wirtschaft gegen unser höchstes Haushaltsdefizit im kommenden Unionshaushalt 2021 zu ermutigen. Steuervorschläge werden eine Schlüsselrolle spielen Rolle in diesem Spagat.

Zunächst dürfte sich die Regierung auf die Grundlagen konzentrieren, um die persönliche Einkommenssteuer zu entlasten. Beispielsweise könnte die Regierung erwägen, die reduzierten TDS-Sätze für ein weiteres Geschäftsjahr um 25% fortzusetzen, um zusätzliche Liquidität sicherzustellen. Eine zusätzliche Erleichterung in Form von Sonderabzügen für COVID-bezogene Gesundheitsausgaben wäre ebenfalls ein willkommener Schritt. Andere Maßnahmen, wie die Erhöhung der Grundbefreiungsgrenze oder die Erhöhung der Schwelle für Abzüge gemäß Abschnitt 80C nach dem Einkommensteuergesetz, könnten ebenfalls das Sparen fördern und sicherstellen, dass mehr Geld in den Händen von Einzel- und HUF-Steuerzahlern ausgegeben wird.

Ein Fillip ist auch für den Pharma- und Gesundheitssektor erforderlich, der unermüdlich an der Pandemie gearbeitet hat. Gewichtete Abzüge für Ausgaben für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zur Entwicklung eines lebensfähigen und wirksamen Impfstoffs könnten ein Comeback erleben. Abzüge für Investitionen in die Entwicklung der Infrastruktur und der Lieferkette für die Lagerung, Verbreitung und Anwendung von Impfstoffen und anderen wichtigen medizinischen Produkten sind willkommen. Der derzeitige Abzug für Investitionen in den Bau und Betrieb eines Krankenhauses mit mindestens 100 Betten sollte auch kleineren Einrichtungen zum Aufbau einer medizinischen Infrastruktur gewährt werden. Um die Ausgaben für die Ausbildung und Einstellung qualifizierter medizinischer Fachkräfte zu fördern, könnten die derzeitigen Abzüge für die Einstellung neuer Mitarbeiter gemäß Abschnitt 80JJA von 30% auf 50% erhöht werden. Dies könnte mit einer Anhebung der Schwelle für die Gesamtvergütung dieser zusätzlichen Mitarbeiter verbunden sein. Solche Maßnahmen werden dazu beitragen, Kapazitäten aufzubauen und die wachsende Arbeitslosenquote aufgrund des Verlusts von Arbeitsplätzen während des wirtschaftlichen Abschwungs zu bewältigen.

Die Regierung könnte erwägen, Abzüge auf CSR-Ausgaben zuzulassen, um den Mitarbeitern COVID-Impfstoffe und damit verbundene Ursachen zur Verfügung zu stellen. Sie könnten auch erwägen, Steuerabzüge zuzulassen, um die Unternehmensausgaben für gesundheitsbezogene wohltätige und philanthropische Zwecke zu fördern.

Neben der Notwendigkeit, Änderungen im Zusammenhang mit COVID vorzunehmen, empfehlen die Interessengruppen der Branche auch eine Reihe von Rationalisierungsmaßnahmen im Bereich der Körperschaftsteuer. Die Steuersätze für LLPs sollten mit den meisten Unternehmen gleichgesetzt werden, die jetzt einen effektiven Steuersatz von 25,6% ohne Abzug haben. Ebenso sollten alternative Mindeststeuervorschriften für solche LLPs abgeschafft werden. Darüber hinaus könnte die Ausweitung des mutmaßlichen Steuersystems gemäß Abschnitt 44AD auf LLP dazu beitragen, sie mit ansässigen Unternehmen und Partnerschaften gleichzusetzen.

Eine Lockerung von Beschränkungen wie Umsatzschwellen für die steuerlich neutrale Umwandlung eines Unternehmens in ein LLP ist ebenfalls zu begrüßen. In diesem Sinne sollten die Umwandlung von Einzelunternehmen und Personengesellschaften in Unternehmen und die Umwandlung von Unternehmen in LLP, die unter dem Gesichtspunkt der Kapitalgewinne als steuerlich neutral gelten, als Ausnahmen von § 56 Abs. 2 Buchst. X aufgenommen werden. Als zusätzliche Maßnahme könnte die Aufrechnung von Verlusten für einen zusätzlichen Zeitraum von mehr als 8 Jahren zur Wiederbelebung von Unternehmen beitragen, insbesondere von KMU, die aufgrund der Pandemie unter Verlusten und Betriebsstörungen leiden.

Darüber hinaus könnte die Regierung erwägen, die Haltedauer von 36 Monaten auf 24 Monate zu verkürzen, um eine günstige langfristige Behandlung von Kapitalgewinnen bei der Übertragung von Immobilienvermögen zu ermöglichen und die Immobilienaktivität zu fördern. In ähnlicher Weise sollte die Haltedauer für an der indischen Börse notierte ReIT-Anteile entsprechend den börsennotierten Aktien von 36 Monaten auf 12 Monate verkürzt werden, um Anreize für Investitionen zu schaffen. Einige Steuersenkungen im Start-up-Bereich würden ebenfalls zu Wachstum beitragen.

Es wäre auch zweckmäßig, wenn die Regierung Maßnahmen zur Erhöhung der Steuereinnahmen einführt und gleichzeitig die Einhaltung der Vorschriften für die Steuerzahler erleichtert. In dieser Richtung wurde im Vivad se Vishwas-Programm für 2020 bereits eine Steuererhebung von über 75.000 Mrd. INR durchgeführt. Eine Verlängerung des Systems über die derzeitige Frist vom 31. Januar 2020 hinaus wird nur weitere Steuererhebungen unterstützen und gleichzeitig die anhängigen Rechtsstreitigkeiten in verschiedenen Foren reduzieren.

Als zusätzliche Maßnahme könnte die Regierung erwägen, eine angemessene Verjährungsfrist für die Entscheidung von Fällen in der ersten Berufungsphase einzuführen, in der Berufungen für lange Zeiträume noch anhängig sind, da gesichtslose Rechtsmittel in Kürze umgesetzt werden sollen.

Unnötig zu erwähnen, dass viel mit dem Unionshaushalt 2021 zu tun hat, da dies den Ton für die Entwicklung von India Inc. für das nächste Jahrzehnt angeben wird.

(Amit Singhania ist Partner & Suyash Sinha, Senior Associate bei Shardul Amarchand Mangaldas & Co. Die geäußerten Ansichten sind die des Autors.) Steuern

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı